PEKK – eine Beschichtung reist zum Mars

Für ein internationales Marsprojekt mussten spezielle Teleskope entwickelt werden. Dazu wurde nicht nur eine besondere Beschichtung benötigt, sondern auch Spezialisten Know-How. Erfahren Sie wie durch die Zusammenarbeit mit Buser Oberflächentechnik die Mars-Teleskope erfolgreich zum Einsatz kamen.

Marsprojekt ExoMars

Eines der Hauptziele in dem grossen, internationalen Marsprojekt ExoMars ist das Scannen des Marsbodens und die Suche nach früherem oder gegenwärtigem Leben. Um dieses Ziel umsetzen zu können, entwickelt das Team CaSSIS der Universität Bern ein spezielles Teleskop.

Für eine wichtige Komponente in diesem Gerät wird nicht nur eine spezielle Beschichtung benötigt, sondern auch den Spezialisten, der in Zusammenarbeit mit der Universität Bern befähigt ist, diese Schicht applizieren und austesten zu können.

 

Führender Anbieter von komplexen Beschichtungs-Systemen

Buser Oberflächentechnik AG ist einer der führenden Anbieter von komplexen Beschichtungs-Systemen. Ihre Spezialität ist neben einem breit gefächerten Wissen auch die Flexibilität Einzelteile beschichten und sich in komplexe Aufgabenstellungen hineindenken zu können. Zusammen mit dem CaSSIS Team testen die Spezialisten der Buser Oberflächentechnik AG das Beschichtungs-System PEKK.

PEKK (Polyetherketonketon) bietet gegenüber den PEEK-Beschichtungen einige wesentliche Vorteile. Beim Beschichtungsprozess werden die Teile thermisch 70° C weniger hoch belastet als bei PEEK. Dadurch wird das Substrat geschont. Folglich wird auch die Beschichtung von Substraten mit  Polyaryletherketon möglich, welche die Prozesstemperatur von PEEK nicht aushalten.

PEKK weist eine viel geringere Schrumpfspannung auf als PEEK, was eine Beschichtung von anspruchsvollen Teilegeometrien ohne Probleme zulässt. Die mechanischen Eigenschaften und die hohe Resistenz gegen Chemikalien sind praktisch identisch mit denen von PEEK. Im Gegenteil, erstere Eigenschaften sind teilweise sogar massiv besser.

Nach erfolgreichen Tests kam das PEKK Beschichtungssytem in dem Mars-Teleskop zum Einsatz. Der Einsatz der PEKK-Beschichtung und die Beratung der Spezialisten der Buser Oberflächentechnik AG ermöglichte die Zielerreichung dieses internationalen Marsprojektes. 

Weitere Informationen
Dienstleistungsgruppen:
Wärme- und Oberflächenbehandlung
    Beschichten

Anwendungsbereich:
Luft- und Raumfahrt

Diesen Showcase merken
Ihre Kontaktperson für diesen Showcase
Foto von  Beat Haldemann

Beat Haldemann

Buser Oberflächentechnik AG

Diese Seite teilen

© Exhibit & More AG 2018 | Datenschutzrichtlinien