Industrie 4.0 für Schokoladenliebhaber

Industrie 4.0 bedeutet individualisierte Massenproduktion. Autexis Holding AG, Chocolat Frey AG und die FHNW Institut für Automation haben gemeinsam ein Kommissionierungssystem entwickelt, das nach erfolgter Bestellung via Twitter eine personalisierte Schokoladenmischung nach Hause liefert.

Industrie 4.0 – der Begriff ist in aller Munde, doch wer kann sich etwas Konkretes darunter vorstellen? Auf der Hannovermesse 2011 tauchte der Begriff «Industrie 4.0» erstmals auf. Die deutsche Bundesregierung hat den Begriff damals initiiert, um die Digitalisierung voranzutreiben.  

 

Bestellung der Lieblingsschokoladenmischung über Social Media

Die Bestellung der Lieblingsschokoladenmischung erfolgt über den Twitter Account «#FHNW #Autexis a b c d e» jederzeit von jedem Ort auf dem Smartphone. Zur Auswahl stehen folgende Napolitains: a Giandor – b Noxana – c Milch – d Blanc – e Noir. Die Bestellung wird ins Produktionsprogramm aufgenommen, ohne dass ein Mensch eingreifen muss.

 

Gaumenschmaus nach Industrie 4.0.

Der sechsgelenkige Knickarmroboter kommissioniert die Bestellung zeitminimal mit maximaler Dynamik, stellt die Mischung zusammen und füllt die Napolitains in eine Dose, welche noch zusätzlich mit Deckel verschlossen wird. Die Dose wird gelabelt, mit der notwendigen Produktedeklaration versehen und dem Auftraggeber zugesandt. 

Weitere Informationen
Produktgruppen:
Software, IT
    Weitere Software, IT

Anwendungsbereich:
Robotik, Automatisierung, Elektronik

Ihre Kontaktperson für diesen Showcase
Foto von Prof. Dr. Roland Anderegg

Prof. Dr. Roland Anderegg

Hochschule für Technik FHNW

Diese Seite teilen

© Exhibit & More AG 2018 | Datenschutzerklärung